04. Dezember: Weihnachtsmarkt an der Bahnhofstrasse in Landquart Mehr Infos.

Public Shop

Zentrale Anlauf- und Auskunftsstelle

Der Public-Shop ist die zentrale Anlauf- und Auskunftsstelle der Gemeindeverwaltung Landquart und befindet sich beim Haupteingang des Rathauses in Igis. Sie erhalten beim Public-Shop von unseren MitarbeiterInnen der Einwohnerdienste Erstauskünfte oder können die oben aufgeführten Dienstleistungen direkt in Anspruch nehmen.

Die Kehrichtentsorgung der Gemeinde Landquart ist gebührenpflichtig.

Containerplomben «gelb» à Fr. 52.00
(Container wird nur geleert, wenn plombiert)
Containerplomben können nur beim Public-Shop im Rathaus bezogen werden.

Gebührenmarken „rot“ à Fr. 5.00

Anzahl Gebührenmarken pro Gebinde:
  • 110L Säcke
  • Kleinsperrgut, brennbar
    bis max. 10 kg und Gr. 70x50x50 cm
  • Sperrgut, brennbar bis max. 20 kg
    und Gr. 140x50x50 cm oder 70x70x70 cm
= 2 Marken

= 1 Marke

= 2 Marken

Gebührenmarken können an folgenden Orten bezogen werden:
Igis:
  • Public-Shop, Rathaus
  • Volg-Laden Igis, Dorfplatz
Landquart:
  • Bahnhof-Apotheke, Rohanhof
  • Falknis-Apotheke, Bahnhofstrasse
  • Landi, Löserstrasse

Supersack (Kunststoffabfälle)

In unserer Gemeinde können Kunststoffabfälle separat gesammelt werden. Dafür ist ein spezieller Sammelsack (Supersack) notwendig, welcher bei der Firma Boos Recycling AG, Felsenbach, 7302 Landquart abgegeben werden muss. Die Sammelpalette wurde erweitert. Ab sofort können auch Getränkekartons (TetraPak) im gleichen Sack gesammelt werden.

Wir freuen uns, wenn Sie vom «Supersack» rege Gebrauch machen und damit einen Beitrag zum Umweltschutz leisten.

Verkaufspreis
  • 10-Rolle (30-Liter)
  • 10-Rolle (60-Liter)
Fr. 21.00
Fr. 29.00
Supersäcke können an folgenden Orten bezogen werden:
Igis:
  • Public-Shop, Rathaus
Landquart:
  • Bibliothek, Bahnhofstrasse 9

Das Fundbüro gehört zum Einwohnerdienst. Weitere Informationen erhalten Sie unter den Kontaktangaben rechts.

Gegenstände, welche Sie im öffentlichen Raum gefunden haben, können während den Öffnungszeiten am Public-Shop abgegeben werden. Die Verliererin / der Verlierer ist Ihnen dankbar.

Fundgegenstände, welche vom Eigentümer nicht reklamiert werden, können vom Finder innert Jahresfrist seit Abgabe der Fundsache wieder abgeholt werden. Wer seinen Pflichten als Finder nachkommt, erwirbt, wenn wäh­rend fünf Jahren von der Bekanntmachung oder Anzeige an der Eigen­tümer nicht festgestellt werden kann, die Sache zu Eigentum. (Art. 722 ZGB).

Funddatum Gegenstand Fundort
27.11.2021 Schlüssel / KABA STAR Gulerweg, Landquart
17.09.2021 iPhone / 7 / rot / Hülle schwarz Kirchbühlweg /Teuchgelgasse, Igis
02.09.2021 Fingerring / mit Gravur Schulhaus Oberstufe Ried Landquart
31.08.2021 Huawei P8 / schwarz Raiffeisenbank Landquart
25.03.2021 iPhone / 5s / schwarz Schulareal Primarschulhaus Igis
25.01.2021 Damenarmbanduhr / Steinless Steel Back Spazierweg Sonnmattstrasse Richtung Waldau
29.12.2020 Damen Umhängetasche / schwarz Post Landquart
14.12.2020 Schlüsselbund mit Anhänger unbekannt (wurde bei uns eingeworfen)
22.09.2020 Sonnenbrille / Nike Max Optics / blau im Rathaus am Public Schalter
26.07.2020 Seehbrille / schwarz / cerjo Strasse Himbeerfelder Luxgasse zwischen Igis und Landquart
20.07.2020 Handy / iPhone 7 / schwarz / beschädigt Radweg Plantahof – Kreisel Müller
21.06.2020 Autoschlüssel / Toröffner / diverse Schlüssel Bushaltestelle Castaletweg, Igis
17.04.2020 Kickboard Spielplatz Gruobhof, Luxgasse, Igis
15.04.2020 Sonnenbrille Kind / Gestell blau-grau / Spiegelgläser beim Rathaus, Igis
08.08.2019 Armband / silber oder versilbert Parkplatz Rathaus, Igis
14.07.2019 Portemonnaie / schwarz / Kunstleder mit Aufschrift Fashion Outlet, PP Süd
04.07.2019 Portemonnaie / braun / klein TopPharm Apotheke, Landquart
27.04.2019 Armband / Gold / kleines Medallion Parkplatz Aldi, Landquart
14.01.2019 Handy / Huawei / schwarz / Lederhülle Winkel, Igis

 

Allgemeines
Die Gemeinden führen gemäss § 2 Abs. 2 Hundegesetz HuG die Hundekontrolle durch. Hierbei gilt es zu überprüfen, ob die gemeldeten Hunde über einen Mikrochip verfügen. Seit Januar 2007 gilt für alle Hunde in der Schweiz (ab einem Alter von drei Monaten) die Mikrochip-Pflicht gemäss Art. 16 Tierseuchenverordnung TSV.

Tierhaltung
Tiere sind artgerecht und so zu halten, dass niemand in unzumutbarer Weise belästigt wird und weder Menschen, andere Tiere noch Sachen gefährdet werden.

Meldepflicht

Ersthundehalter/-innen müssen sich vorgängig bei den Einwohnerdiensten melden. Diese erfassen Ihre Personalien in der zentralen Datenbank AMICUS. Erst danach kann der Tierarzt Ihren Hund registrieren.

Alle Hundehalterinnen und Hundehalter sind neben der Meldung an AMICUS verpflichtet, ihre Hunde, welche älter als drei Monate sind, innert 14 Tagen bei der Gemeindeverwaltung Landquart, Einwohnerdienste, anzumelden.

Innert derselben Frist sind den Einwohnerdiensten und AMICUS (www.amicus.ch) folgende Mutationen zu melden:

• Abgabe (z.B. Verkauf oder Schenkung)
• Übernahme (z.B. Kauf oder Geschenk)
• Ausfuhr und Tod des Hundes

Sollten Sie die Meldung über Ihr AMICUS-Benutzerkonto nicht selbst vornehmen können, wenden Sie sich bitte an die Einwohnerdienste.

Sie können Ihren Hund bei uns auch online An- bzw. Abmelden!

Hundesteuer

Die Höhe der jährlichen Abgabe beträgt pro Hund Fr. 120.00. Maximal können im selben Haushalt und Kalenderjahr Fr. 600.00 an Hundesteuer anfallen.

Wir der Hund nicht während des ganzen Jahres auf Gemeindegebiet gehalten, ist die Steuer nur pro rata, mindestens jedoch für 3 Monate, geschuldet.

In gewissen Fällen ist keine Hundeabgabe zu entrichten.
Folgende Hunde sind von der Abgabe befreit:

• Polizeihunde
• Rettungshunde
• Blindenführ- und Gehörlosenhunde
Der Gemeindevorstand kann weitere Hunde von der Steuer befreien oder Steuerreduktionen beschliessen.

Die Befreiung kann nur mit einem entsprechenden Nachweis gewährt werden.

Mehr zum Thema Hundewesen:
– Amt für Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit Graubünden
Amicus; Datenbank zur Registrierung von Hunden in der Schweiz

Download

Die Mofa-Kontrollschilder mit Vignetten bleiben jeweils bis zum 31. Mai des folgenden Jahres gültig. Der Versicherungsschutz ist nach diesem Datum nicht mehr gewährt! Insbesondere folgende Fahrzeuge sind mit Motorfahrradkontrollschildern zu versehen:

• Motorfahrräder
• Elektro-Motorfahrräder (E-Bikes) mit einer
Höchstgeschwindigkeit mit Tretunterstützung von mehr
als 25 km/h oder mehr als 0.50kW Nennleistung
• Elektro-Mobilitätshilfen wie stehrollerartige
Fahrzeuge (z.B. Segway)
• Fahrräder mit nachträglich angebrachtem Hilfsmotor

Die wichtigsten Vorschriften und Informationen zur Einteilung der betroffenen Fahrzeuge finden Sie in der Zusammenstellung vom Bundesamt für Strassen (ASTRA).

Zusammenstellung der Fahrzeuge und Einteilungen (PDF)

Die aufgeführten Angaben sind nicht abschliessend. Informieren Sie sich vor dem Kauf bei Ihrem Händler/Anbieter, wie ein Fahrzeug eingelöst werden muss.

Die Gebühr beträgt inkl. Haftpflichtversicherung
Fr. 43.00. Für die Abgabe der Mofa-Vignette benötigen wir unbedingt den grauen Fahrzeugausweis.

Die Vignette kann während den Schalterstunden beim Public-Shop bezogen werden.

Copyright 2021 - Gemeinde Landquart