Wahl der Gemeindebehörden

Wahl der Gemeindebehörden

Die Amtsdauer der Mitglieder des Gemeindevorstandes sowie der Geschäftsprüfungskommission läuft am 31. Dezember 2020 ab. Der Gemeindevorstand hat die Neuwahlen auf den 27. September 2020 festgesetzt.
Es sind für die nächste Amtsdauer von 4 Jahren zu wählen:
1. Sechs Mitglieder des Gemeindevorstandes und deren Stellvertreterinnen oder Stellvertreter.
2. Drei Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission.
Die Wahl der Mitglieder des Gemeindevorstandes sowie deren Stellvertreterinnen und Stellvertreter erfolgt nach dem Grundsatz der Verhältniszahl (Proporz).
Die nichtgewählten Kandidatinnen und Kandidaten jeder Wahlgruppe beim Gemeindevorstand (Proporz) bilden in der Reihenfolge ihrer Stimmenzahl die Stellvertreterinnen oder Stellvertreter. Die Vorschläge für die Proporzwahlen sind der Gemeinderatskanzlei bis spätestens am Montag, 06. Juli 2020, 18.00 Uhr, einzureichen. Bei Postzustellung gilt der Aufgabestempel als Zeit der Einreichung. Die Listen werden nach Datum und Stunde des Eingangs mit einer Nummer versehen.
Die Liste des Gemeindevorstandes darf höchstens sechs Namen Wählbarer enthalten, doch darf der gleiche Name auf einer Liste zweimal aufgeführt werden.
Damit die Liste gültig ist, muss sie von wenigstens fünf in Gemeindesachen stimmberechtigten Einwohnern unterzeichnet sein.
Kein Unterzeichner darf nach Einreichung derselben seine Unterschrift zurückziehen. Der Erstunterzeichner einer Liste gilt der Wahlbehörde gegenüber als Bevollmächtigter seiner Mitunterzeichner. Jede Liste muss am Kopf oben links eine sich von den anderen Listen deutlich unterscheidende Bezeichnung tragen. Die Mitglieder der Geschäftsprüfungskommission werden nach dem erleichterten absoluten Mehr (Majorz) gewählt. Wählbar ist jede in Gemeindeangelegenheiten stimmberechtigte Gemeindeeinwohnerin oder jeder stimmberechtigte Gemeindeeinwohner. Zur gültigen Wahl ist im ersten Wahlgang die Erreichung des erleichterten absoluten Mehrs erforderlich. Im zweiten Wahlgang entscheidet das relative Mehr.
Das erleichterte absolute Mehr errechnet aus dem Total der gültigen Kandidatenstimmen geteilt durch die doppelte Zahl der zu besetzenden Sitze.

Igis, 03. Juli 2020 Der Gemeindevorstand

Wir verwenden Cookies und Tracking-Technologien gemäss unserer Datenschutzerklärung, um Ihnen das beste Web-Erlebnis zu bieten. Zur Datenschutzerklärung

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close