Portrait

Landquart in Zahlen

Geografie

Flächen

Gesamt (ohne Alpen und Alpwald): 18.9 km2
Wald ca. 1126 ha
  • Heimwald in Landquart
  • Privatwald in Landquart (Marschlinserwald)
  • Wald in Mastrils
  • Alpwald (Territorium der Gemeinde Furna)

ca. 328 ha
ca. 026 ha
ca. 489 ha
ca. 283 ha

Alpen
Auf Territorium der Gemeinde Furna besitzt die Gemeinde Landquart:  
  • Feutsch
  • Vorderlerch
  • Hinterlerch mit Obersäss

ca. 200 ha
ca. 200 ha
ca. 225 ha

Auf Territorium der Gemeinde Untervaz besitzt die Gemeinde Landquart:  
  • Alp Calanda
ca. 179 ha
Im Ortsteil Mastrils besitzt die Gemeinde Landquart:  
  • Alp Marola

Die Alpen befinden sich auf einer Höhe zwischen 1'559 m.ü.M. und 1'971 m.ü.M.

ca. 64 ha
Meereshöhen
Bahnhof Landquart
Station Igis
Tiefster Punkt (Landquartmündung)
Höchster Punkt (bei Zweierspitz)
523 m.ü.M.
523 m.ü.M.
510 m.ü.M.
1'822 m.ü.M

Klima

Das Klima ist mit rund 1'000 mm Jahresniederschlag relativ trocken. Der Föhn verkürzt die Winter, beschleunigt das Wachstum der Früchte und bewirkt, besonders im Herbst, warme, klare Tage. Die Nebeltage sind selten (8.4 Tage pro Jahr / Zürich 43.5). Die Temperaturen entsprechen ungefähr denjenigen des Mittellandes.
Jahresmittel: 7.6 Grad Celsius
Januarmittel: -1.8 Grad Celsius
Julimittel: 16.6 Grad Celsius